Die Ruhe vor dem Sturm

Es ist ruhig geworden hier auf Selathlon.com – den Grund dafür habe ich euch bereits in meinem letzten Blogbeitrag verraten.

Aus meinem Alltag gibt es nicht sonderlich viel zu erzählen (ausser ihr interessiert euch für Müdigkeit, Übelkeit und Rückenschmerzen), aber „sporttechnisch“ befinde ich mich natürlich auf einem ganz anderen Niveau als noch vor einem Jahr, als ich mich auf meinen ersten Ironman 70.3 vorbereitet habe.
Ich bin glücklich wenn ich ohne Unterbruch eine Stunde auf dem Crosstrainer trainieren kann oder wenn ich mich im Wasser nicht wie ein Walfisch fortbewege; die Prioritäten haben sich in meinem Leben definitiv verschoben und das ist auch gut so.

Jahrelang wollte ich möglichst den perfekten Körper. Vor allem einen „flachen Bauch“ zu haben war mir extrem wichtig; ein Sixpack vorzeigen zu können, das war meine Wunschvorstellung. Und nun? Nun sitze ich da mit einem kleinen Kugelbauch. Und das Beste? Das Beste ist, dass ich mich pudelwohl fühle damit.

Bildlaufen2018

Da macht man sich jahrelang einen Kopf über die Ernährung, über den Körper und die Möglichkeiten, diesen noch besser zu „formen“ und plötzlich bemerkt man, dass das alles nicht von Dauer ist.

Klar, Sport habe ich in erster Linie aus Spass an der Sache gemacht (und mache es immer noch!) und natürlich auch aus Ehrgeiz – aber in gewisser Weise wollte ich halt eben doch auch einen „schönen“ Körper. Aber viele Menschen mit einem etwas unvorteilhaften Stoffwechsel (so wie meiner eben einer ist) müssen einiges leisten um den Körper in „shape“ zu halten.

Verzicht auf dies und auf jenes…. Essen nur mit einem schlechten Gewissen, geniessen unmöglich… ich denke viele wissen, von was ich spreche.

Jetzt habe ich also einen Kugelbauch und es ist in „essenstechnischer“ Hinsicht das Beste, was mir passieren konnte. Ich habe keine Gelüste und habe glücklicherweise hauptsächlich Appetit auf gesundes; aber auch wenn ich mal Schokolade oder sonst was „Süsses“ esse, dann kann ich das in vollen Zügen geniessen – denn ich weiss, dass es mein Körper einfach gerade braucht.
Unnötig in mich hineinstopfen tue ich nichts; aber ich höre auf die Zeichen meines Körpers und ich bin fast sicher, dass er einem immer zu verstehen gibt, was er gerade WIRKLICH benötigt! 🙂

schwimmbild18

Grundsätzlich möchte ich dieses Essverhalten auch nach der Schwangerschaft beibehalten; aber bis dahin dauert es natürlich noch eine Weile und ich habe noch keine Ahnung, wie viel ich bis dahin zunehmen werde. Und natürlich möchte ich mein Wohlfühlgewicht nicht völlig aus den Augen lassen – also wird dann eventuell doch das ein oder andere mal auf Schoggi verzichtet. (wir werden sehen)

Jeder muss für sich selber entscheiden, was in seinem Leben wieviel Aufmerksamkeit verdient.
Ich war in gewissen Dingen zu verbissen und habe gelernt, alles etwas lockerer zu sehen. Das Leben ist gar nicht so kompliziert wie wir es immer darstellen. Es liegt an uns, unserem Leben das „Lebenswerte“ zu verpassen – do what you love and do what you want!!!!

Be happy!

Laufbild18


2 Gedanken zu “Die Ruhe vor dem Sturm

  1. Hey.
    Ich wünsche dir alles liebe und gute für das wesentlich aufregendere Leben. Das was dazu gehört und es auch anders gestaltet. Mal positiv, natürlich auch mal negative. Aber du wirst sehen das werden tolle Jahre. Sport kann man später immer nochmal wieder angreifen. Aber wie du schon geschrieben hast, es ist alles Nebensache.
    Viel Glück und eine sorgenfreie Zeit
    LG Frank

    Gefällt 1 Person

    1. Lieber Frank
      Vielen lieben Dank für deine Worte! Ich freue mich riesig auf das neue Abenteuer und ich bin sicher, dass sich auch Familie mit Sport vereinbaren lässt. Es wird sich einiges verändern; aber der Umgang damit ist reine Einstellungssache!
      Auch dir alles Gute und ganz liebe Grüsse,
      Selina

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s