Balsam für die Seele; weniger ist mehr!


Höher, schneller, weiter – immer mehr; das ist die Devise der heutigen Zeit.
Egal wo wir uns befinden, wir werden überschüttet mit Angeboten – das kann einem ganz schön müde machen und es kann passieren, dass man den Blick für das Wesentliche verliert, dass man sich überfordert und hilflos fühlt.
Es kann passieren, dass man sich in einem Kaufhaus wiederfindet und nicht weiss, welches Wasser man kaufen soll – denn es stehen ungefähr 8 verschiedene Sorten zur Auswahl. 8 Sorten Wasser und du musst dich für eines davon entscheiden. Welches ist das Beste? Welches das Günstigste? Soll ich lieber das teure Wasser kaufen, es hat bestimmt die bessere Qualität? Dasselbe beim Käse, beim Brot und bei all den anderen Dingen, die du zum leben benötigst.
Wir leben im Luxus, im puren Luxus – und es macht uns nicht nur glücklicher, sondern das Leben auch um einiges komplizierter und anspruchsvoller, nicht wahr?

wasser

Da gibt es diesen Typen, er lebt mit lediglich 119 Dingen und sagt, dass er glücklicher sei als je zuvor. Doch kann das wirklich sein? Ist der Weg zum Minimalismus auch der Weg ins Glück?
Grundsätzlich kann man es doch auch einfacher in Worte fassen: je weniger Besitz, je weniger Sorgen. Ob es so einfach ist?

Gerade jetzt in der Weihnachtszeit ist es doch besonders aktuell, das Thema Konsum. Weisst du schon, was du deinen Liebsten zu den Feiertagen schenken möchtest? Ich für meinen Teil bin ziemlich überfordert, denn meine Lieben haben schon alles, all das was wirklich benötigt wird zumindest. Klar, Schuhe kann Frau nie genug haben, und es gibt immer Dinge, die man sich wünscht – aber braucht man diese wirklich? In den meisten Fällen lautet die Antwort NEIN.

Ich möchte den Konsum nicht schlecht reden. Es ist ja nicht so, dass ich mir nichts kaufe.
Mir fällt aber immer mehr auf, dass viele Menschen zur reinen Befriedigung kaufen.
Etwas Neues zu besitzen löst für einen kurzen Moment eine enorme Genugtuung in einem aus, Endorphine schiessen durch den Körper; doch meistens ist das nur von kurzer Dauer. Und dann? Dann gönnt man sich wieder etwas anderes und durchlebt das Glücksgefühlt erneut für einen kurzen Moment… und täglich grüsst das Murmeltier…

Ich kann mir durchaus vorstellen, dass es wie Balsam für die Seele ist, wenn man sich von all den überflüssigen Dingen im Leben trennt. Dass es Balsam für die Seele ist, wenn man sich nicht jeden Morgen fragen muss was man anziehen soll, da man sowieso nur noch drei Outfits zur Auswahl hat. Dass man sich freier und unabhängiger fühlt, je weniger Dinge man besitzt.

Vielleicht wäre es deshalb auch mal ganz schön, sich nicht materielle Dinge zu Weihnachten zu schenken, sondern Zeit! Gemeinsame Zeit – denn diese kann man nicht kaufen, und dennoch ist es das wertvollste, was wir verschenken können. Zeit ist kostbar, denn unsere Zeit hier auf der Erde ist begrenzt!

zeit schenken.PNG

Kategorien:Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: