Das Gesetz der Resonanz

«Wenn du sein könntest, wer immer du sein möchtest: Wer möchtest du gerne sein?
Und was hindert dich daran?»

Es gibt hauptsächlich drei Gründe die uns daran hindern, das zu sein, was wir gerne wären:
1: Zu wenig Geld
2: Zu wenig Zeit
und der wichtigste, der aller wichtigste Punkt
3: wir glauben nicht daran, das sein zu können, was wir möchten

Bewunderst du die Menschen, die das tun, was sie WIRKLICH wollen? Hast du dich schon einmal gefragt, weshalb das bei ihnen funktioniert und bei dir nicht?
Wenn ja, dann wäre es vielleicht an der Zeit, dich mit dem Gesetz der Resonanz auseinander zu setzen.
Das Gesetzt der Resonanz, oder auch «das Gesetz der Anziehung» genannt, gehört zu einem der sieben universellen Naturgesetze und kann unser Leben verändern, sofern wir es zulassen.
Es ist jedoch nicht ganz einfach zu verstehen, denn das Gesetz der Resonanz ist eine kleine Herausforderung für unseren Verstand; das Gesetz geht davon aus, dass sämtliche Kommunikation in der uns bekannten Welt durch Schwingungen zustande kommt. Schwingungen die wir nicht sehen können – und wie wir alle wissen, ist es immer schwierig, etwas zu verstehen, das man nicht sehen kann😊
resonanz

Ich möchte es an dieser Stelle möglichst einfach und verständlich erklären, und wie ginge das einfacher als mit einem simplen Satz?
Gleiches zieht immer Gleiches an.

Sobald man diesen Satz verstanden und verinnerlicht hat, wird sich das eigene Leben verändern, das verspreche ich dir!

Wir alle haben eine Eigenschwingung und ziehen unumgänglich Dinge an, welche sich ebenfalls auf unserer Schwingungsebene befinden. Vergleichbar ist dies mit den Saiten eines Klaviers, die automatisch mit der angeschlagenen Saite resonieren – sie können gar nicht anders als mitzuschwingen.
Man kann also davon ausgehen, dass alles was mit uns mitschwingt, unweigerlich auch in unser Leben gezogen wird – und dies ist nicht immer positiv.
Vielleicht hast du auch schon einmal erlebt, dass du von der Laune einer Person so mitgerissen wurdest, dass sie plötzlich zu deiner eigenen wurde. Dies kann sowohl in positiver – als auch in negativer Hinsicht passieren.
Achte dich doch darauf, wenn du das nächste Mal im Büro arbeitest und alle um dich herum vermeintlich schlechte Laune ausstrahlen – bist du dann dennoch gut gelaunt oder hat diese Stimmung einen direkten Einfluss auf dich?

Vielleicht ist aber deine eigene, positive Schwingung so stark, dass du die Menschen um dich herum animieren kannst, in deiner Schwingung mitzuschwingen, und es entwickelt sich etwas Gutes daraus. Oder aber die Schwingungen befinden sich gar nicht auf derselben Frequenz – und dann passiert grundsätzlich gar nichts.

«Wir sind, was wir denken. Alles was wir sind, entsteht mit unseren Gedanken. Mit unseren Gedanken machen wir die Welt» – Buddha

Seit ich mich mit dem Thema «Resonanz» auseinandersetze und viele wirklich hochinteressante Schlüsse daraus ziehen konnte, bin ich überzeugt, dass wir alleine durch unsere Denkweise und Gedankenmuster das eigene Leben positiv beeinflussen können.
Schon alleine mit dem Gedanken daran, dass wir etwas nicht erreichen oder umsetzen können, wächst in uns selbst eine Grenze, welche wir dann für richtig halten und als die Wahrheit empfinden. Entsprechend senden wir auch die dazugehörigen Schwingungen aus und tadaaaaa: unsere eigene Wahrheit wird sich bestätigen, wir erreichen unser Ziel nicht.
Bist du jedoch der festen Überzeugung, dass du das erreichst was du willst, entspricht dies deiner inneren Wahrheit und du wirst die passenden Schwingungen aussenden um genau das umzusetzen und dein Ziel zu erreichen.

Damit du die richtige Schwingung aussenden kannst, muss es sich jedoch um deine tiefe, innere Überzeugung handeln – du musst von tiefstem Herzen an deine Wünsche glauben, denn nur dann wird das Gesetz der Resonanz funktionieren. Auch nur ein Funke Zweifel beeinflusst deine Schwingung negativ.

In diesem Sinne; trenne dich von deinen Ängsten und ändere deine Gedanken- und Stück für Stück wirst du deinem Ziel näherkommen! Glaube daran!

«Wenn wir alles täten, wozu wir imstande sind, würden wir uns wahrscheinlich in Erstaunen versetzen.» – Thomas A. Edison

road.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s